• (Andere Länder)
  • |
  • Vertriebspartnersuche
/ / 1110E IT4
  • Print
  • Google
  • Linked In
  • Pinterest
  • Tumblr

1110E IT4Rückezug

Hauptmerkmale und technische Daten

  • Kräftig und ökonomisch IT4 Motor
  • 6 % mehr Drehkraft
  • Neue Generation Stirngitter
  • JDLink Flottenmanagement
Zuladung12000 kg
Reichweite7,2/8,5/10 m
Motorleistung136 kW
Drehkraft825 Nm

Vertriebspartnersuche

Übersicht

Der 1110E-Rückezug mit dem neuen IT4-Motor

Der ganzheitlich erneuerte Mehrzweck-Rückezug 1110E wird jetzt mit dem neuen IT4-Motor angetrieben. Dank des neuen Motors erfüllt der 1110E die erforderlichen Emissionsgrenzwerte. Zugleich wurde die Torsion des Antriebs um 6 Prozent erhöht. Die Zugkraft der Maschine beträgt namentlich immer noch 160 kN, wurde aber in der Praxis erhöht, weil der Fahrmotor jetzt über neun Kolben anstelle von sieben verfügt. Der Fahrmotor und die Fahrpumpe wurden ebenfalls vergrößert, was zu einer Mehrleistung beim Anfahren auf niedrigen Touren führt.

Der 1110E IT4 wurde mit einer Stirngitter der nächsten Generation ausgestattet, um eine bessere Sicht auf die Ladefläche und dadurch ein schnelleres Entladen zu ermöglichen, da der Greifer immer sichtbar ist. Für den Lader ist optional die Auslegerspitzensteuerung erhältlich, um die Effizienz der Lastbehandlung sowie die Produktivität zu verbessern – sogar um eine Ladung täglich!

Der 1110E IT4-Rückezug kann mithilfe der JDLink-Flottenmanagement bedient werden.  Dank des JDLink-Systems lassen sich die Schlüsseldaten der Maschine anhand eines Mobilgerätes oder vom Büro aus einfach verfolgen. Eine frühzeitige Erkennung jeglicher Änderungen der Produktivität ermöglicht schnelle Reaktionen, was wiederum einen durchweg hohen Ausnutzungsgrad gewährleistet. Der 1110E IT4 kann auch mit verlängerten Serviceintervallen betrieben werden, um sogar ein Fünftel der Servicekosten einzusparen.

Der 1110E IT4-Rückezug ist auch mit einem kurzen Achsabstand erhältlich: bei gleichbleibender Ladeflächengröße wurde die Hinterachse um 40 cm nach vorn versetzt und der Achsabstand entsprechend verkürzt. Die Maschine behält ihre Stabilität und wird sogar wendiger als zuvor – ein großes Plus bei Durchforstungsarbeiten.


Technische Daten

.specifications
.attachments