Intelligente Kransteuerung IBC

2013 brachte John Deere die Intelligente Kransteuerung (Intelligent Boom Control, IBC) für Rückezüge auf den Markt. Mit IBC ist die Kransteuerung präzise, schnell und einfach zu bedienen - der Fahrer kann sich ganz auf die Steuerung des Greifers konzentrieren, ohne auf die Bewegungen des Krangelenks achten zu müssen.

2017 wurde IBC auch für Harvester eingeführt. Bei Harvestern ist die IBC auf den Arbeitsablauf abgestimmt: Bewegungsbahnen und Kranfunktionen werden automatisch an die Arbeitsphasen des Harvesters angepasst.

Intelligent Boom Control badge

IBC für Rückezüge

John Deere 1110G

Leichtgängigkeit und Tempo

Die Intelligente Kransteuerung ist als Option für Rückezüge erhältlich. Mit dem IBC-System lässt sich der Kran einfach und sehr präzise bedienen: Der Fahrer steuert die Kranspitze direkt, ohne auf die Bewegungen des Krangelenks achten zu müssen. Es reduziert ebenfalls die Zahl der zur Feinabstimmung erforderlichen Parameter ganz erheblich und erhöht die Haltbarkeit des Kranaufbaus sowie der Hydraulikzylinder.

Der Fahrer kann die Geschwindigkeit des IBC-Systems passend zu seinen Anforderungen einstellen. Er kann außerdem die Geschwindigkeiten der einzelnen Krankomponenten abstimmen oder ändern, indem er den Teleskopausschub manuell während des Arbeitsgangs steuert. Die Umschaltung zwischen IBC und herkömmlicher Kransteuerung erfolgt per Knopfdruck.

John Deere 1910G

Elektrische Endlagendämpfung der Zylinder

Das IBC-System umfasst eine elektrische Endlagendämpfung für alle Bewegungsrichtungen des Hauptarms. Das System dämpft die Bewegungen der Zylinder und stoppt ruckartige Lastschübe in den Endlagen, was einen ruckfreien Betrieb ermöglicht und zudem die Haltbarkeit des Krans verbessert.

IBC für Harvester

Sie manövrieren das Harvesteraggregat jetzt genauso mühelos zwischen den Baumstämmen, wie Sie Ihren Kaffeebecher in die Hand nehmen. Der Kran reagiert absolut ruckfrei, und das System sorgt für eine optimierte Steuerung der Kranbewegungen.

Die Kranspitze folgt automatisch der gewünschten Bewegungsbahn

Die Kranspitze folgt automatisch der gewünschten Bewegungsbahn. Im Hang-Modus ist die Bewegungsbahn auf Arbeiten am Hang abgestimmt.

Das Harvesteraggregat wird in der optimalen Höhe geführt

Das Harvesteraggregat wird in der für die Holzernte optimalen Höhe geführt. Das System unterstützt den Gebrauch des Teleskopausschubs während der einzelnen Arbeitsphasen auf intelligente Weise und verringert so die mechanische Beanspruchung des Krans.

Bewegung der Kran in grossen Reichweiten

Die intelligente Steuerung der Krandrehung optimiert die Bewegungssteuerung auch in großen Reichweiten. Der Kran lässt sich einfach und sehr präzise bedienen.

IBC im Kundenmagazin In The Forest

Lesen Sie die Kommentare unserer Kunden zur Intelligenten Kransteuerung.

Einfacher Greiferbetrieb

Die Intelligente Kransteuerung erleichtert dem Auftragnehmer das Leben so sehr, dass er gar nicht mehr ohne arbeiten will. "Der Greiferbetrieb ist ja kinderleicht. Jetzt schafft man beim Durchforsten pro Tag wesentlich mehr, weil der Greifer besser an die Bäume herangeführt werden kann. Ich habe mich so an die IBC gewöhnt, dass ich denke, die Arbeit scheint überhaupt nicht voranzukommen, wenn diese Funktion abgeschaltet ist."
Janne Sipiläinen, In The Forest 1/2017

Zwei Männer mit John Deere Maschine

IBC für Harvester 1270G und Kran CH7

"Das System ist sehr gut. Die Intelligente Kransteuerung erleichtert die Kranführung und macht sie präziser und schneller", fasst Forstmaschinenunternehmer Ville Hänninen seine Erfahrungen mit dem IBC-System in seinem John Deere Harvestermodell 1270G zusammen.  In The Forest 2/2017.

John Deere Rückezug

IBC ist präzise

"Die Intelligente Kransteuerung ist wirklich eine ganz tolle Funktion. Der Kran macht einen stabileren Eindruck, und es ist viel einfacher, die richtige Stelle zum Greifen der Stämme zu finden", berichtet Rickard Larsson vom schwedischen Unternehmen Södra Avverkning über seine Erfahrungen mit IBC in einer Nummer des Fachmagazins In the Forest von 2013.

Auf video

Intelligente Kransteuerung IBC

Mit dem IBC-System lässt sich der Kran einfach und sehr präzise bedienen: Der Fahrer steuert die Kranspitze direkt, ohne auf die Bewegungen des Krangelenks achten zu müssen.

Das System lässt sich mit einem Tastendruck ein- und ausschalten.

Das System dämpft die Bewegungen der Zylinder und stoppt ruckartige Lastschübe in den Endlagen, was einen ruckfreien Betrieb ermöglicht und zudem die Haltbarkeit des Krans verbessert.

IBC für Harvester

Die Intelligente Kransteuerung verleiht dem Harvestereinsatz eine völlig neue Dimension. Mit der Harvester-IBC steuert der Fahrer nur das Aggregat, und das System ist für die Kranbewegung verantwortlich.