Flur und Furche

Highlights der Flur und Furche, Ausgabe Februar 2017:

Geflügelzüchter sind wegweisend bei der reduzierten Anwendung von Antibiotika

Geflügelzüchter sind wegweisend bei der reduzierten Anwendung von Antibiotika

Antimikrobielle Resistenzen sind ein ernstes Problem für die öffentliche Gesundheit, und Viehzüchter geraten zunehmend unter Druck, die Verwendung von Antibiotika in der Viehhaltung zu verringern. Die Geflügelindustrie in Großbritannien ist hier wegweisend, wie Olivia Cooper berichtet.

#

Weidemanagement im Rampenlicht

Aufgrund niedriger Milchpreise und sinkender Profitabilität stehen europäische Milcherzeuger in den letzten Jahren verstärkt unter Druck. Im Bestreben die Produktionskosten zu senken, versuchen viele Landwirte daher, ihre Weideflächen besser zu nutzen. Gleichzeitig werden in der Öffentlichkeit verstärkt Forderungen nach natürlicherem, gesünderem Futter laut. In einigen Ländern zahlen Verarbeiter Prämien für Fleisch- und Milchprodukte aus Weidehaltung.

Weitere Informationen:
Weidemanagement in Deutschland
Weidemanagement in Frankreich
Weidemanagement in Großbritannien
Weidemanagement in den Niederlanden

Tourismus kann von lokaler Landwirtschaft profitieren

Mallorca ist die Urlaubsinsel Europas. Allein 2016 verbrachten 12 Millionen Menschen ihren Urlaub auf der Mittelmeerinsel. So arbeiten heute 80 Prozent aller Mallorquiner in der Tourismusbranche. Die Landwirtschaft spielt dagegen als Arbeitgeber kaum eine Rolle. Doch die Landschaft im Binnenland, fernab der vom Massentourismus geprägten Küsten, ist nach wie vor von traditioneller Landwirtschaft geprägt. Es bleibt abzuwarten, ob diese beiden so unterschiedlichen Branchen in Zukunft besser miteinander harmonieren werden.
Artikel lesen

Archive

Bestellung

Möchten Sie die Printausgabe des Magazins erhalten?

Wenden Sie sich an Ihren lokalen John Deere Vertriebspartner.