8R 410Traktor

  • 443 PS (326 kW) Maximalleistung (ECE-R120) + 15 PS (11 kW) IPM
  • 9,0 l Motor mit 6 Zylindern
  • 14,0 t Einsatzgewicht und 3.05 m Radstand
  • Neue größere und komfortablere Kabine mit besserer Sicht
First in Reliability

Nummer eins bei Zuverlässigkeit

Das neue eAutoPowr-Getriebe von John Deere ist das erste IVT mit elektromechanischer Leistungsverzweigung, das bei Traktoren 8R/RT/RX 410 verfügbar ist. Das IVT bietet höchste Zuverlässigkeit und Langlebigkeit. Die Leistungselektronik mit nahtlosem Gangwechsel sorgt für sofortiges Drehmoment und höchste Laufruhe, selbst unter anspruchsvollsten Bedingungen.

Der Austausch von Hydromodulen durch elektrische Komponenten reduziert Verschleißteile erheblich, vereinfacht das Design und optimiert die allgemeine Lebensdauer des Getriebes. Elektrische Antriebskomponenten und neue Sensoren reduzieren die Notwendigkeit spezieller Diagnosetests um 1/3 und Verfahren, die spezielle Werkzeuge oder Ausrüstung erfordern, um 20 %.

100.000 kundenäquivalente Teststunden während des Entwicklungsprozesses garantieren eine Zuverlässigkeit der Spitzenklasse.

Elektrifizierung macht den Unterschied

Elektrifizierung macht den Unterschied

Im neuen eAutoPowr-Getriebe wurden Hydraulikpumpe und -motor des AutoPowr™-Getriebes durch zwei elektrische Generatoren ersetzt. Einer der Generatoren ist direkt mit dem Dieselmotor verbunden und treibt den zweiten Generator an, der die Traktorgeschwindigkeit exakt steuert. Ein elektrischer und vier mechanische Gänge gewährleisten die effizienteste Kraftübertragung auf die Räder. Daraus ergibt sich ein äußerst langlebiges und zuverlässiges stufenloses Getriebe mit der bewährten Effizienz und dem Fahrkomfort von AutoPowr™. Das beste stufenlose Getriebe, das John Deere je konstruiert hat!

Stromerzeugung

Stromerzeugung

Das eAutoPowr-Getriebe ermöglicht Off-Boarding von Wechselstrom bis zu 100 kW und 480 V für externe Verbraucher über eine optionale AEF-Steckdose. Dieser Strom kann zum Beispiel zum Antreiben der Antriebsachsen von Anbaugeräten verwendet werden. Elektrisch angetriebene Achsen führen zu einer signifikanten Traktionserhöhung, einer Reduzierung des Radschlupfes und einer Verrringerung von Ballastierung. Dies sorgt für eine höhere Flächenleistung durch Nutzung breiterer Anbaugeräte und so für geringere Anwendungskosten pro Hektar sowie einen verbesserten Bodenschutz.

Mit weniger mehr Ziehen

Mit weniger mehr Ziehen

In Zusammenarbeit mit der Firma Joskin haben wir ein Güllefass mit einem Elektromotor entwickelt, der 4 der 6 Räder antreibt – wodurch wir in dieser Kombination auf insgesamt 8 angetriebene Räder kommen. Der Traktor muss nicht mehr die gesamte Last ziehen, da der Anhänger ebenfalls zum Antrieb beiträgt, indem er das Gewicht der Gülle und des Güllefasses für zusätzliche Traktion nutzt. Dadurch kann ein sehr viel leichterer Traktor zum Ziehen größerer Lasten oder für Fahrten an größeren Steigungen eingesetzt werden – was die Bodenverdichtung reduziert, Kraftstoff spart und die Produktivität erhöht.

8R 410 Traktor

KLICKEN & ZIEHEN

Innenansicht der Kabine

KLICKEN & ZIEHEN