• (Andere Länder)
  • |
  • Vertriebspartnersuche
/ / / Die Einsatzzentrale
  • Print
  • Google
  • Linked In
  • Pinterest
  • Tumblr

Die EinsatzzentraleVerwaltung Ihrer Felder leicht gemacht

Hauptmerkmale

  • Dokumentation und Präzisionslandwirtschaft leicht gemacht: Verwalten, darstellen und analysieren all Ihrer Felddaten
  • Erstellung eindeutiger Setup-Dateien für die kommende Saison
  • Verwaltung von Feldgrenzen
  • Verwaltung von Spurführungslinien oder die Erstellung von Ausbringungsdateien
Alle Hauptmerkmale anzeigen

MyJohnDeere.com

    John Deere Die Einsatzzentrale

    Übersicht

    Die John Deere Einsatzzentrale auf MyJohnDeere.com bietet Ihnen eine Reihe hilfreicher Funktionen, mit denen Sie auf dem Feld wesentlich produktiver arbeiten und Ihre Erträge maximieren können.

    Zur einfachen Planung und für spätere Referenzzwecke können Sie mit den Displays erfasste Dokumentationsdaten übersichtlich speichern, darstellen und analysieren, an Ihrem Büro-PC ebenso wie mit Ihrem Tablet.

    Felder zeichnen

    Mit der neuen Zeichenfunktion können Sie jetzt kinderleicht Feldgrenzen direkt auf die Karte zeichnen. Eine großartige Hilfe für Fahrer, die ein neues Feld und dessen Begrenzungen zum ersten Mal lokalisieren. Einmal vor Ort können dann die genauen Feldgrenzen mit der Vermessungsfunktion erfasst werden.

    Felder zeichnen

    Erstellung von Ausbringungsdateien

    Mit der neuen Erstellfunktion für Ausbringungsdateien (Prescription File Creator) können Sie bequem Managementzonen und teilflächenspezifische Ausbringungsschemata für Saat- und Pflanzenschutzanwendungen sowie Düngung erstellen. So steigern Sie Ihre Erträge, sorgen für gleichbleibend hohe Erntegutqualität und senken gleichzeitig Ihre Betriebskosten.

    Erstellung von Ausbringungsdateien

    Schlaganalyse

    Mit der Schlaganalyse-Funktion können Sie Ihre agronomischen Daten direkt miteinander vergleichen und auf diese Weise bessere Unternehmensentscheidungen treffen. In einer Zeitleiste werden Ihnen die Ereignisse chronologisch dargestellt. Berichte können bequem ausgedruckt und weitergegeben werden. Mit den Displays erfasste Dokumentationsdaten dienen zur optimierten Planung und für spätere Referenzzwecke.

    Schlaganalyse

    Übersicht über die Arbeitsvorgänge

    Mit dieser Funktion sehen Sie nicht nur die jeweils aktuelle Maschinenposition, sondern können auch den Arbeitsfortschritt Ihrer Maschinen beobachten und bei Bedarf sogar in der Zeitleiste zurückgehen. Die letzte Felddokumentation wird farblich markiert dargestellt. Auf diese Weise ist schnell sichtbar, wenn alle Felder fertig bearbeitet und entsprechend dokumentiert wurden. In einem integrierten Niederschlagsradar wird Ihnen die Wetterentwicklung angezeigt.

    Die Einsatzzentrale

    Setup Builder

    Mit dieser Funktion können Sie jederzeit eindeutige Display- Einrichtungsdateien erstellen. Mit einem einfachen Klick können Sie diese dann an Ihre Maschinen senden. Dadurch sparen Ihre Fahrer Zeit auf dem Feld, und eventuelle Probleme, wenn mehrere Fahrer an unterschiedlichen Displays Eingaben machen, lassen sich leichter beheben.

    Gemeinsame Datennutzung und Zusammenarbeit

    Ausgewählte Daten können Sie an Ihre Berater, Lohnunternehmer oder Kunden weitergeben. Sie entscheiden selbst, welche Daten Sie an wen mit welchen Berechtigungen weitergeben möchten.

    Gemeinsame Datennutzung und Zusammenarbeit

    Schnittstelle mit der Desktopsoftware

    Verschieben Sie Ihre Einstellungs- und Ausbringungsdateien einfach von Ihrer Agrar-Desktopsoftware zu den Maschinen mit aktiver Verbindung.

    Hauptmerkmale

    .features

    Technische Daten

    .specifications
    .attachments

    Partner

    Nutzen Sie Partnerlösungen, die Sie bei der Datenerfassung, -verwaltung und -anwendung unterstützen.

    Renommierte globale Partnerschaften stärken Ihren Betrieb

    Die Arbeit in der Landwirtschaft erfordert das Management von Daten aus vielen unterschiedlichen Quellen. Gemeinsam mit unseren Partnern haben wir Schnittstellen innerhalb der MyJohnDeere-Einsatzzentrale entwickelt, die gezielte Lösungen anbieten und Ihnen die nahtlose Koordination von Maschinen, Fahrern und Felddaten ermöglichen. Erfahren Sie in den folgenden Abschnitten, wie wertvolle Partnerschaftsfunktionen Ihren Betrieb unterstützen können.

    Agrarsoftware und Datenaustausch

    Steuern Sie Ihre Flotte von einem Ort aus und integrieren Sie mithilfe mit Ihrer bevorzugten Agrarmanagement-Software Ihre Maschinen- und Felddaten, um Ihren Betrieb noch reibungsloser zu führen.

    Agrarsoftware und Datenaustausch

    Das in Deutschland ansässige Unternehmen FarmFacts (vormals “Land Data-Eurosoft”) gehört zur BayWa AG. FarmFacts hat vollständige Verbindungsfähigkeit zwischen der eigenen Software “AgrarOffice” und allen gängigen John Deere GreenStar Displays verwirklicht. Daneben hat das Unternehmen die nahtlose Übertragung von Produktionsdaten zwischen der Einsatzzentrale auf MyJohnDeere.com und den eigenen Softwaresystemen umgesetzt. Diese Software ist auch in der Lage, Inhaltsstoffkarten von selbstfahrenden Feldhäckslern oder Güllewagen mit NIRS-Sensoren anzuzeigen. Auf diese Weise werden Ihre wertvollen Daten optimal verwendet.http://www.eurosoft.de/

    Agrarsoftware und Datenaustausch

    SMAG (Smart Agriculture) ist in Frankreich ansässig. Das Unternehmen hat vollständige Verbindungsfähigkeit zwischen den eigenen Softwareprodukten “Agreo” und “Atland” und allen gängigen John Deere GreenStar Displays realisiert. Daneben hat das Unternehmen die nahtlose Übertragung von Produktionsdaten zwischen der Einsatzzentrale auf MyJohnDeere.com und den eigenen Softwaresystemen umgesetzt. Auf diese Weise werden Ihre wertvollen Daten optimal verwendet. www.smag-group.com/en

    Agrarsoftware und Datenaustausch

    Farmplan Computer Systems ist in Großbritannien ansässig. Das Unternehmen hat vollständige Verbindungsfähigkeit zwischen der eigenen Software “GateKeeper” und allen gängigen John Deere GreenStar Displays realisiert. Aktuell wird an der Umsetzung nahtloser Datenübertragung zwischen GateKeeper und der Einsatzzentrale auf MyJohnDeere.com gearbeitet. Diese Funktion wird voraussichtlich ab Anfang 2016 verfügbar sein. Dadurch wird die optimale Verwendung Ihrer wertvollen Daten sichergestellt. http://farmplan.co.uk/software/crop-management/gatekeeper.aspx

    Agrarsoftware und Datenaustausch

    Micro Account ist in Bulgarien ansässig. Das Unternehmen hat vollständige Verbindungsfähigkeit zwischen der eigenen Software “Agro Office” und allen gängigen John Deere GreenStar Displays realisiert. Daneben hat das Unternehmen die nahtlose Übertragung von Produktionsdaten zwischen der Einsatzzentrale auf MyJohnDeere.com und den eigenen Softwaresystemen umgesetzt. Auf diese Weise werden Ihre wertvollen Daten optimal verwendet. http://agro-office.com/

    Agrarsoftware und Datenaustausch

    SEGES ist in Dänemark ansässig. Das Unternehmen hat eine Schnittstelle zwischen der eigenen Software “Mark Online” und allen gängigen John Deere GreenStar Displays realisiert. Diese Software ist auch in der Lage, Inhaltsstoffdaten von selbstfahrenden Feldhäckslern mit NIRS-Sensoren anzuzeigen. Auf diese Weise werden Ihre wertvollen Daten optimal verwendet. http://it.dlbr.dk/DLBRPlanteIT/DLBRMarkOnline/DLBR_Mark_Online.htm

    Agrarsoftware und Datenaustausch

    Technofarming ist in Italien ansässig. Das Unternehmen hat eine (Offline-)Schnittstelle zwischen der eigenen Software “Farm Office” und allen gängigen John Deere GreenStar Displays realisiert. Die Datenübertragung zwischen Traktor-Display und Büro-PC erfolgt mithilfe eines USB-Sticks. Hierdurch wird vollständige Datenübertragung zwischen beiden Systemen ermöglicht. http://www.technofarming.com/

     

    Agrarsoftware und Datenaustausch

    Agromatics ist in Norwegen ansässig. Das Unternehmen hat eine (Offline-)Schnittstelle zwischen der eigenen Software “Skifteplan” und den gängigen John Deere GreenStar Displays realisiert. Die Datenübertragung zwischen Traktor-Display und Büro-PC erfolgt mithilfe eines USB-Sticks. Hierdurch wird vollständige Datenübertragung zwischen beiden Systemen ermöglicht. http://www.agromatic.no/skifteplan.html

     

    Agrarsoftware und Datenaustausch

    Als stolzes Mitglied der AEF unterstützen wir den ISOBUS-Standard uneingeschränkt. Wir bemühen uns um bestmögliche Kompatibilität unserer Maschinen und Displays mit den ISOBUS-Anbaugeräten der verschiedenen Marktteilnehmer. Überzeugende Funktionen wie der “Display-Fernzugriff” von John Deere, mit dem die Bildschirme virtueller Terminals beliebiger Anbaugeräte über ein GreenStar Display live auf Ihrem Büro-PC eingesehen werden können, sind zusätzliche Highlights, die sich aus perfekter ISO-Konnektivität ergeben.

     

    Nährstoffmanagement-Lösungen

    Partnerbasierte Hilfsmittel für den bedarfsorientierten, präzisen Einsatz organischer und mineralischer Düngemittel. Planung, Durchführung und Dokumentierung Ihres Nährstoffmanagements – unter Einhaltung gesetzlicher Vorgaben.

    Beschreibung der Partner

    Nährstoffmanagement-Lösungen

    Bei seinem “Connected Nutrient Management”, das auf unterschiedlichen Ausgangsfaktoren hinsichtlich Feldhistorie, Bodenzusammensetzung, Fruchtsorte und Ertragsziel basiert, verwendet FarmFacts (vormals “Land Data-Eurosoft”) modernste Algorithmen, die Düngungspläne für die gesamte Saison erstellen können und Empfehlungen zu Düngemittelmengen sowie deren Aufteilung in Einzelapplikationen geben. In Abhängigkeit von den Eingabedaten wird diese Rückmeldung ebenfalls als feldspezifische Applikationskarten zur Verfügung gestellt. http://www.eurosoft.de/

    Nährstoffmanagement-Lösungen

    Um flexible, präzise und passgenaue Empfehlungen geben zu können, werden beim “Connected Nutrient Management” Echtzeit-Satellitenkarten mittels VISTA interpretiert und so beispielsweise der aktuelle Entwicklungszustand der Pflanzen oder das Ertragspotenzial eines bestimmten Felds ortsspezifisch ermittelt. Mithilfe dieser Informationen kann das System die Düngungspläne entsprechend aktualisieren und Qualitätsdaten in nie dagewesener Weise zur Verfügung stellen. http://www.vista-geo.de/

    Nährstoffmanagement-Lösungen

    Da die Einrichtung modernster Düngerstreuer nicht immer einfach ist – vor allem für unerfahrene und häufig wechselnde Fahrer – wurde gemeinsam mit unserem Partner Sulky eine Lösung entwickelt, bei der die optimalen Einstellungen drahtlos auf die Maschine übertragen werden und sich diese entsprechend selbst einstellt. Der Anwender muss hierbei nur wenige Daten (Streuwagen-, Scheiben- und Düngertyp) über eine Website oder eine Smartphone-App eingeben; alles übrige ist automatisiert: Die Einrichtungsdatei für den Streuwagen wird über MyJohnDeere.com automatisch an Ihre Einsatzzentrale und von dort ans 2630 GreenStar Display Ihres Traktors gesandt. http://www.sulky-burel.com/

    Nährstoffmanagement-Lösungen

    Da die Einrichtung modernster Düngerstreuer nicht immer einfach ist – vor allem für unerfahrene und häufig wechselnde Fahrer – wurde gemeinsam mit unserem Partner Rauch eine Lösung entwickelt, bei der die optimalen Einstellungen drahtlos auf die Maschine übertragen werden und sich diese entsprechend selbst einstellt. Der Anwender muss hierbei nur wenige Daten (Streuwagen-, Scheiben- und Düngertyp) über eine Website oder eine Smartphone-App eingeben; alles übrige ist automatisiert: Die Einrichtungsdatei für den Streuwagen wird über MyJohnDeere.com automatisch an Ihre Einsatzzentrale und von dort ans 2630 GreenStar Display Ihres Traktors gesandt. http://www.rauch.de/

    Nährstoffmanagement-Lösungen

    Samson ist einer unserer Partner für Maschinen zum Ausbringen von Gülle, der bei seinen Maschinen ein Lösungskonzept für das John Deere Manure Constituent Sensing (MCS) integriert hat. Der HarvestLab NIRS-Sensor von John Deere mit Düngemittelkalibrierung (für Schweine-/Rindergülle und Biogas) wird auf dem Güllewagen montiert, misst während der Ausbringung die enthaltenen Nährstoffe (Gesamtstickstoff, Ammonium, Phosphat, Kalium, Trockenmasse) und ermöglicht auf Grundlage der tatsächlich gemessenen Inhaltsstoffe eine präzise Steuerung der Ausbringrate (in “kg N pro Hektar”). Bei den John Deere Traktoren 6R, 7R und 8R kann die Steuerung der Ausbringrate über die automatische Geschwindigkeitssteuerung des Traktors (Traktor-Anbaugeräte-Automatisierung) erfolgen und erlaubt eine Anpassung der Durchflussrate, wenn beispielsweise an Steigungen oder bei hoher Motorlast die erforderliche Traktorgeschwindigkeit nicht erreicht werden kann. Das GreenStar 2630 Display zeichnet Applikationskarten für bis zu vier verschiedene Werte auf; per drahtloser Datenübertragung werden diese Daten dann in Ihre Einsatzzentrale auf MyJohnDeere.com hochgeladen. http://www.samson-agro.com/

    Nährstoffmanagement-Lösungen

    Vervaet ist einer unserer Partner für Maschinen zum Ausbringen von Gülle, der bei seinem selbstfahrenden Güllewagen “Hydro Trike” ein Lösungskonzept für das John Deere Manure Constituent Sensing (MCS) integriert hat. Der HarvestLab-Sensor mit Düngemittelkalibrierung (für Schweine-/Rindergülle und Biogas) wird auf dem Wagen montiert, misst während der Ausbringung die enthaltenen Nährstoffe (Gesamtstickstoff, Ammonium, Phosphat, Kalium, Trockenmasse) und ermöglicht auf Grundlage der tatsächlich gemessenen Inhaltsstoffe eine präzise Steuerung der Ausbringrate (in “kg N pro Hektar”). Die Steuerung der Ausbringrate kann über manuelle Geschwindigkeitssteuerung oder die Durchflussmengenregulation des Wagens erfolgen. Das GreenStar 2630 Display zeichnet Applikationskarten für bis zu vier verschiedene Werte auf; per drahtloser Datenübertragung werden diese Daten dann in Ihre Einsatzzentrale auf MyJohnDeere.com hochgeladen. http://www.vervaet.nl/nl

    Nährstoffmanagement-Lösungen

    Fliegl ist einer unserer Partner für Maschinen zum Ausbringen von Gülle, der bei seinen Maschinen ein Lösungskonzept für das John Deere Manure Constituent Sensing (MCS) integriert hat. Der HarvestLab-Sensor von John Deere mit Düngemittelkalibrierung (für Schweine-/Rindergülle und Biogas) wird auf dem Güllewagen montiert, misst während der Ausbringung die enthaltenen Nährstoffe (Gesamtstickstoff, Ammonium, Phosphat, Kalium, Trockenmasse) und ermöglicht auf Grundlage der tatsächlich gemessenen Inhaltsstoffe eine präzise Steuerung der Ausbringrate (in “kg N pro Hektar”). Bei den John Deere Traktoren 6R, 7R und 8R kann die Steuerung der Ausbringrate über die automatische Geschwindigkeitssteuerung des Traktors (Traktor-Anbaugeräte-Automatisierung) erfolgen und erlaubt eine Anpassung der Durchflussrate, wenn beispielsweise an Steigungen oder bei hoher Motorlast die erforderliche Traktorgeschwindigkeit nicht erreicht werden kann. Das GreenStar 2630 Display zeichnet Applikationskarten für bis zu vier verschiedene Werte auf; per drahtloser Datenübertragung werden diese Daten dann in Ihre Einsatzzentrale auf MyJohnDeere.com hochgeladen. http://fliegl.com/

     

    Pflanzenschutzlösungen

    Pflanzenschutzlösungen

    Beim “Umfassenden Pflanzenschutz” ist BASF ein zentraler Innovationspartner. BASF stellt hierbei, basierend auf spezifischen Felddaten des jeweiligen Kunden, individuell zugeschnittene Pflanzen-schutzempfehlungen, bereit. Die Empfehlung beinhaltet Informationen zu Produkten, Produktspezifikationen, Mischungsreihenfolge, Ausbringmengen u.v.m. Darüber hinaus stellt BASF in einer App einen speziellen Barcode-Scanner bereit, sodass entsprechende Pflanzenschutzmittel und -mengen unmittelbar, präzise und fehlerfrei ausgebracht und dokumentiert werden können. John Deere und BASF arbeiten als Partner unter dem Dach einer gemeinsamen, globalen Entwicklungs- und Kooperationsvereinbarung intensiv zusammen. www.agrar.basf.de

    Pflanzenschutzlösungen Pflanzenschutzlösungen Pflanzenschutzlösungen

    Der Pflanzenschutz-Anwendungs-Manager (PAM) als Teil des “Umfassenden Pflanzenschutzes”: Die öffentlichen Partner ISIP, ZEPP, KTBL & JKI sind zentrale Innovationspartner bei der Bereitstellung von Pufferzonen und Empfehlungen zur Düsenauswahl basierend auf der vom Kunden gewünschten Spritzmittelmischung. Die Partner generieren eine teilflächenspezifische ISOXML-Applikationskarte unter Berücksichtigung von Schutzzonen wie z.B. Wasserflächen, Siedlungsflächen und Naturschutzgebieten zur Driftminimierung basierend auf sogenannten BVL-Listen, die vom JKI bereitgestellt und gepflegt werden.

    http://www.zepp.info/
    http://www.isip.de/
    https://www.ktbl.de/
    http://www.jki.bund.de/
    Pflanzenschutzlösungen Pflanzenschutzlösungen
    * PAM wurde durch Fördermittel des BMEL und BLE unterstützt.

     

    Für Entwickler

    Weitere Informationen zu Verbindungsmöglichkeiten mit unseren Schnittstellen und dazu, wie Sie Partner werden können, finden Sie auf unserem Entwickler-Portal unter https://developer.deere.com.

    Produktbroschüre

    DIES KÖNNTE SIE EBENFALLS INTERESSIEREN...