• (Andere Länder)
  • |
  • Vertriebspartnersuche
/ / / /

Frühere Unternehmensführer

Robert Hanson

 

Robert Hanson

Vorsitzender und CEO
1982-1990

 

 

 

 

Robert Hansons hervorragende Karriere bei Deere & Company dauerte mehr als vierzig Jahre. Er war gebürtig aus East Moline, Illinois, und machte seinen Abschluss am Augustana College in der Nähe von Rock Island, Illinois. Er wuchs in einer Gemeinde auf, in der John Deere eine große Rolle spielte.


Hanson begann seine Karriere bei John Deere 1950 bei John Deere Intercontinental, Ltd. 1973 wurde er zum Senior Vice President der Auslandabteilung Overseas Division von Deere gewählt. Zwei Jahre später ernannte William Hewitt Hanson zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden und setzte damit Hanson als seinen möglichen Nachfolger ein.


1978 wurde Hanson zum Präsidenten von Deere & Company ernannt und war der erste Firmenpräsident, der nicht mit John Deere verwandt war. Im darauf folgenden Jahr ernannte man ihn zum Präsidenten und Geschäftsführer, und nachdem William Hewitt 1982 in den Ruhestand trat, wurde er zum Vorsitzenden und Geschäftsführer gewählt.


Hanson begann seine Amtszeit als Vorsitzender, als sich die Landmaschinenbranche an einem Tiefpunkt befand. Nach einer Periode mit hoher Inflationsrate in den späten 1970er Jahren folgten in den frühen 1980er Jahren schwere Rezessionen mit geringen Verkaufszahlen bei den Land- und Baumaschinen.


Unter Hansons Firmenführung wurde firmenintern nach Möglichkeiten zur Kostensenkung gesucht. Nachdem das Unternehmen sechs Jahre wirtschaftlichen Herausforderungen trotzte, nahmen die Verkaufszahlen 1988 wieder zu. Der Jahresgewinn für das Jahr lag bei über 315 Millionen US-Dollar.


Auch in den Zeiten der Wirtschaftsflaute hat Deere & Company weiterhin expandiert und seine Marktinteressen breit gefächert. 1985 erschloss das Unternehmen mit der Gründung von John Deere Health Care, Inc. den Gesundheitsmarkt. Drei Jahre später gründete John Deere ein Gemeinschaftsunternehmen für den Bau von Baggern in den USA, und 1989 erwarb das Unternehmen Funk Manufacturing, einem Hersteller von Komponenten des Antriebstrangs.


Robert Hanson trat 1990 in den Ruhestand, nachdem er das Unternehmen durch eine seiner schwierigsten Zeiten geführt hat.


Deere & Company (NYSE: DE) gehört zu den globalen Marktführern auf dem Gebiet der Bereitstellung fortschrittlicher Produkte und Serviceleistungen und hat sich dem Erfolg seiner Kunden verpflichtet, die mit dem Boden verbunden sind; all denen, die den Boden kultivieren, bearbeiten, bereichern, darauf ernten und auf ihm bauen, um den erheblich ansteigenden Bedarf der Welt nach Nahrungsmitteln, Kraftstoff, Wohnraum und Infrastruktur zu decken. Seit 1837 liefert John Deere innovative Produkte in überragender Qualität, basierend auf einer Tradition von Integrität. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite von John Deere unter www.JohnDeere.com.