Pressemeldungen   20. Februar 2019

Drei neue Professoren aus dem Hause John Deere

Mannheim, 20. Februar 2019 – Im Januar und Februar 2019 wurden mit Dr. Bernhard Haas, Dr. Martin Kremmer und Prof. Dr. Peter Pickel gleich drei Vertreter von John Deere zu Honorarprofessoren (ehrenamtliche Professoren) berufen. Dies ist eine große persönliche Ehrung für die drei Ingenieure und gleichzeitig ein Zeugnis für das große Engagement unseres Unternehmens für Lehre und Forschung in unserer Region.

Prof. Dr. Bernhard Haas, Senior Vice President Global Platform Tractor, wurde am 20. Februar 2019 zum Honorarprofessor an der Hochschule Mannheim ernannt. Damit würdigt die Hochschule sein langjähriges Wirken an und für die Hochschule. Bernhard Haas war z.B. mehr als 10 Jahre Vorsitzender des Hochschulrats, des höchsten Aufsichtsgremiums der Hochschule. Unter anderem unterstützte er maßgeblich den Aufbau und die Inbetriebnahme des Virtual-Reality-Labors. Daneben engagierte sich Bernhard Haas im Bereich der Ausbildung des Ingenieurnachwuchses. Das umfasst sowohl die Lehrtätigkeit selbst als auch die Mitwirkung bei der Entwicklung von Lehrkonzepten, wie zum Beispiel die Konzeption einer Vorlesung „Industrie 4.0″ im Masterstudienbang Maschinenbau.

Prof. Dr. Martin Kremmer, Manager Integrated Solutions Technology Strategy, wurde am 8. Februar 2019 zum Honorarprofessor am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) bestellt. Martin Kremmer lehrt dort seit 2007 das Fach Traktoren. Sein Engagement geht weit über Karlsruhe und Südwestdeutschland hinaus. Er ist unter anderem in Gremien der VDI Max-Eyth-Gesellschaft Agrartechnik (VDI-MEG) aktiv. Diesen Zusammenschluss der Landtechnik-Ingenieure und Wissenschaftler vertritt er auch bei der European Society of Agricultural Engineers (EurAgEng), in der er Mitglied des Vorstands ist.

Prof. Dr. Peter Pickel, Manager External Relations, wurde mit Wirkung zum 31. Januar 2019 zum Honorarprofessor an der Technischen Universität Kaiserslautern (TUKL) bestellt. Er lehrt dort seit 2009 das Fach Landtechnik, kooperiert in zahlreichen Forschungs- und Entwicklungsprojekten mit der TUKL und ist in mehreren regionalen und überregionalen Gremien tätig. Unter anderem ist er Vorsitzender der VDI-MEG und leitet in Kaiserslautern den Wissenschaftlichen Beirat des Commercial Vehicle Cluster Südwest. Auf dieser Kooperationsplattform im Bereich Nutzfahrzeuge arbeiten süddeutsche Hochschulen, Industrieunternehmen und Wirtschaftsförderungen zusammen.

Kontakt:

John Deere GmbH & Co. KG
Region 2 Sales & Marketing Center
Public Relations
Ralf Lenge
John-Deere-Straße 70
68163 Mannheim


Tel. +49 (0) 621 - 829-8161
E-Mail: pressemitteilungen@johndeere.com