Biografie

Bradley D. Morris

Bradley D. Morris

Vice President Global Labor Relations

Deere & Company

Bradley D. Morris ist Vice President, Global Labor Relations bei Deere & Company. Er hat diese Position seit Mai 2011 inne.

Morris ist verantwortlich für die Entwicklung der Strategie und Taktik zur Verhandlung und Verwaltung von Betriebsvereinbarungen. Er leitet die unterschiedlichen Initiativen zu Arbeitsverhältnissen und die Global Labor Relations Strategy (weltweite Arbeitsverhältnis-Strategie).

Morris kam 1975 als Werkstudent zu John Deere und begann seine Laufbahn in der Herstellung. 2001 wechselte er in den Tarifpartnerbereich. Vor seiner derzeitigen Position war Morris Director, Global Labor Relations & Continuous Improvement (Direktor weltweite Arbeitsverhältnisse und kontinuierliche Verbesserung).

Morris erwarb 1980 an der Purdue Universität seinen Abschluss als Bachelor of Science in Maschinenbau und schloss 2002 das dortige Executive MBA-Programm ab.

Er ist Mitglied im Quad-City Area Labor-Management Council, dem U.S. Labor and Employee Relations Network und dem Council on Labor Law Equality.

Deere & Company ist einer der Weltmarktführer bei zukunftsweisenden Produkten und Dienstleistungen. Das Unternehmen hat sich die Unterstützung derjenigen auf die Fahnen geschrieben, deren Arbeit mit dem Land verbunden ist – die es bebauen, umgestalten, verbessern, die Ernte einfahren und Bauwerke errichten, um den weltweit dramatisch ansteigenden Bedarf an Nahrung, Treibstoff, Obdach und Infrastruktur zu befriedigen. Integrität, Innovation und Qualität haben bei John Deere seit 1837 Tradition. Weiterführende Informationen finden Sie auf der internationalen Website von John Deere unter www.JohnDeere.com.