HÖCHSTE QUALITÄT

Gator, Werk, Bediener

 

 

In den John Deere Horicon Works in Wisconsin, USA, ermöglicht eine brandneue Fabrik den Arbeitern die volle Kontrolle über die Qualität der Gator Transport- und Nutzfahrzeuge, die sie herstellen und an anspruchsvolle Kunden auf der ganzen Welt liefern.

Gator Transport- und Nutzfahrzeuge, Montagelinie, Werk

Wenn einem die Qualität genauso wichtig ist wie den Menschen, die unsere Gator Transport- und Nutzfahrzeuge bauen, ist es nur selbstverständlich, dass man alles selbst machen will. Nach einer umfangreichen Erweiterung unserer John Deere Horicon Works können unsere qualifizierten Mitarbeiter genau das tun! Die neue 125.000 m2 große Fabrikhalle vereint erstmals Montage und Versand unter einem Dach und gibt den Mitarbeitern die volle Kontrolle über beide Prozesse.

“Diese Erweiterung bewirkt einen spürbaren Unterschied in der Art und Weise, wie wir arbeiten”, so Geschäftsführer Steve Johnson lächelnd. “Jetzt können wir jeden Gator so lange auf unsere Montagelinie lassen, bis er genau nach Kundenwunsch konfiguriert und für den weltweiten Versand bereit ist.”

Die neue Fabrik – die erste große Erweiterung in Horicon seit mehr als dreißig Jahren – ist die logische Antwort auf die weltweit wachsende Nachfrage nach dem Gator. Durch die Kombination von zwei zuvor getrennten Arbeitsgängen wird der gesamte Produktions- und Lieferprozess gestrafft, und unsere Mitarbeiter haben die Möglichkeit, sicherzustellen, dass alles in Ordnung ist.

Mit der neuen Montagelinie haben wir für die nächsten 10 bis 15 Jahre genügend Platz für künftige Erweiterungen.

STEVE JOHNSON,
FACTORY MANAGER
Gator Transport- und Nutzfahrzeuge, Montagelinie, Werk, Bediener, Details

Ich verbringe etwa 40 Prozent meiner Zeit in der Produktion, denn dort wird für Qualität gesorgt.

STEVE JOHNSON,
FACTORY MANAGER
Gator Transport- und Nutzfahrzeuge, Montagelinie, Werk

Wenn das nach Management-Jargon klingt, dann deshalb, weil viele große Unternehmen in den letzten Jahren einen ähnlichen Ansatz übernommen haben, oft von japanischen Herstellern. Der Unterschied bei Horicon besteht darin, dass die Strategie hier seit 156 Jahren organisch wächst und fest in der DNA der Fabrik verankert ist. Tatsächlich sind viele Menschen in Horicon bereits in dritter oder sogar vierter Generation bei John Deere beschäftigt. Hier herrscht ein echter Familiengeist und ein Sinn für Kontinuität, wodurch sichergestellt wird, dass die Qualitätsstandards auch über lange Zeit hochgehalten werden.

Vereinfacht ausgedrückt, würde niemand jemals eine Schnell- oder Notlösung akzeptieren, denn, wie Steve ironisch bemerkt: “Alle wissen, dass es am Ende irgendwann doch auf sie zurückfällt, und sie sich darum kümmern müssen, also kann man es auch gleich richtig machen.”

In dieser Hinsicht ist die neue Anlage das perfekte Upgrade für ein Team, das darauf besteht, alles richtig zu machen. Aber auch wenn alle bei Horicon begeistert sind, sind es eigentlich Sie, der Kunde, der am meisten davon profitiert. Egal, welches Modell und welche Spezifikationen – Sie können sich entspannt zurücklehnen, denn Steve und seine Kollegen setzen alles daran, um sicherzustellen, dass Ihr neuer Gator schnell, pünktlich und genauso, wie Sie ihn bestellt haben, bei Ihnen eintrifft.

Gator Transport- und Nutzfahrzeuge, Werk, Parkplatz

 

Ähnliche Geschichten