Elemente aus dem Werk Augusta

cut-factory-augusta

 

 

Feuer, Wasser, Luft und Erde: Alle diese Elemente finden Sie in unserem im US-Bundesstaat Georgia angesiedelten Werk in Grovetown. Den wirklichen Unterschied aber macht das fünfte Element: Gemeint sind die Ingenieure und Werksmitarbeiter, die in Augusta unsere für den Weltmarkt bestimmten Kompakttraktoren entwerfen und montieren.

Der Grund hierfür ist einfach. Auf der ganzen Welt nutzen die Hersteller unserer Maschinen noch immer dieselben eindeutigen Richtwerte wie unser Gründer John Deere: Wenn etwas nicht gut genug für sie selbst ist, ist es nicht gut genug für unsere Kunden. Sei es für den größten Mähdrescher oder für die kleinste Mähmaschine – dieses persönliche Engagement für Qualität ist es, was John Deere auszeichnet.

Werk Augusta, Kompakttraktoren
Werk Augusta, Kompakttraktoren, Fertigung, Personal

FÜR EUROPA GEMACHT

Wir gehen keine Kompromisse ein. Deshalb ist jeder für Europa bestimmte Premium-Traktor, der vom Band unseres Werkes in Augusta rollt, durch und durch europäisch. Von metrischen Gewindemaßen für Muttern und Schrauben über Abgasnormen bis hin zu Sicherheitszeichen: Jede Maschine ist startklar für den Einsatz in Europa.

     

Wir vermuten nicht einfach, dass etwas
in Ordnung ist, sondern stellen 100%ig sicher, dass es in Ordnung ist.

DAVID KING
MANUFACTURING ENGINEER

     

Werke in Augusta, Kompakttraktoren, Innenausstattung

  

   

Die Leute hier wollen wirklich gute Arbeit leisten.
Sie reagieren positiv auf Feedback und bringen ständig neue Verbesserungsvorschläge ein.

DAVID KING
MANUFACTURING ENGINEER

     

Werk Augusta, Kompakttraktoren, Fertigung, Personal

FÜR EUROPA GEBAUT

In Augusta rüsten wir werkseitig unsere Traktoren mit der angemessenen Technik für das jeweilige Bestimmungsland aus. So haben Sie die Gewissheit, dass Ihr in Europa gekauftes Modell der Serie 1, 2, 3 oder 4 von Anfang an einen reibungslosen und sicheren Betrieb gewährleistet. Ob Spiegel, Scheinwerfer, Abgasnormen oder Sicherheitszeichen – unsere Mitarbeiter in Augusta setzen alle Hebel in Bewegung, damit Sie den besten Nutzen aus beiden Welten ziehen: Nordamerikanische Fertigungsqualität nach europäischen technischen Vorgaben und Normen.

     

In Europa machen Kunden deutlich länger und intensiver von ihren Maschinen Gebrauch als in den USA. Wenn wir also in der Lage sind, unsere europäischen Kunden zufrieden zu stellen, dann können wir jeden zufrieden stellen!

STEVE SANNER
FIELD TEST SUPERVISOR

     

INTERVIEWS

David King, 24, ist als Produktionsingenieur

zuständig für die Planung und Überwachung der Produktionslinien der Premium-Kompakttraktoren der Serien 3 und 4. Seine tägliche Arbeit besteht darin, Lösungen zu finden, mit denen sich die von ihm vorgeschriebenen Werkzeuge, Verfahren und Qualitätskontrollen verbessern lassen. “Ich bin stolz darauf, dass wir in den USA so großartige Maschinen bauen, auch wenn die Arbeitskosten vergleichsweise höher sind.”

Steve Sanner, 61, ist seit 19 Jahren im Werk beschäftigt und beaufsichtigt die Feldversuche.

Drei Jahre vor Markteinführung eines neuen Traktors beginnt Steve, die Prototypen zu testen, um vor dem Start der Serienproduktion jegliche Mängel und Schwachstellen aufzuspüren. “Meine Kollegen werden dafür bezahlt, die Prototypen zu bauen, und ich, um sie auseinander zu nehmen”, lacht er. “Wenn ich Fehler erkenne, machen wir uns gemeinsam an die Arbeit, um angemessene Lösungen zu finden.”

Werke in Augusta, Kompakttraktoren

 

Verwandte Themen