GARANTIERTE GETREIDEQUALITÄT

BRUCHKORNGARANTIE

Unsere Garantie für Besitzer eines neuen Mähdreschers der Serie S700

Aufgrund einer von der Universität Göttingen durchgeführten Untersuchung sind wir von der Getreidequalität des S700 derart überzeugt, dass wir Ihnen eine Bruchkornrate im Korntank von unter 1 % garantieren. Falls dieser Wert überschritten wird, erstatten wir Ihnen für 50 % des im Feld verlorenen Getreides** die Differenz in bar*.

Getreide
 

Bruchkorn = unsichtbarer Verlust

Bruchkorn kann sich auf vielerlei Weise auf Ihr Geschäft auswirken:

  1. Finanzielle Nachteile oder Einbußen durch Getreide, das in den Elevator gelangt
  2. Schlechtes Keimen der Samen
  3. Verlust auf dem Feld

Die ersten beiden Punkte betreffen den Gewinn nicht in jedem landwirtschaftlichen Betrieb, der letzte Punkt aber schon. Und das völlig unsichtbar. Deutsche Wissenschaftler** fanden heraus, dass bis zu 50 % der Gesamtmenge des von einem Mähdrescher erzeugten Bruchkorns in den Korntank gelangen und der Rest auf das Feld. Bei einem 500 ha großen Weizenfeld mit einem Ertrag von 8 t/ha und einem Preis von 160 €/ha können sich die Verluste auf diesem Feld beispielsweise auf 12.800 € belaufen! Da das Bruchkorn nicht keimt, sorgen die Verluste nicht für grüne Streifen auf dem Feld. Sie werden den Verlust also niemals bemerken, auch wenn Sie im Folgejahr Ihr Feld überprüfen.

Rotor der Serie S700

Das einzigartige Ein-Rotor-Konzept der Serie S birgt eindeutige Vorteile gegenüber herkömmlichen bzw. hybriden Systemen.

Im Gegensatz zum tangentialen Dreschsystem wird das Erntegut mehrmals über das Dreschsystem geführt. Das Getreide wird durch Reibung aus den Ähren herausgelöst. Dieses Verfahren ist sehr schonend und führt zu geringen Schäden.

Verlieren Sie nicht ständig Tausende von Euro durch Bruchkorn!

Getreidequalität

ICA2 kontrolliert automatisch den Anteil des Bruchkorns und hält den Getreideverlust konstant auf den voreingestellten Grenzwerten. So können Sie sich einen höheren Gewinn sichern. Im Vergleich zu herkömmlichen Systemen werden hier zwei Kameras eingesetzt. Dadurch wird der Präzisionsgrad wesentlich erhöht. Aus diesem Grund können wir Ihnen die Getreidequalität sowie weniger als 1 % Bruchkorn garantieren.

Körnerelevator-Kamera reinigen

Die Hochgeschwindigkeitskamera im Körnerelevator prüft auf Fremdkörper und Bruchkorn.

Die Hochgeschwindigkeitskamera im Überkehr-Elevator überprüft die freie Getreidemenge und den Fremdkörperanteil.

Auf dem ICA2-Hauptbildschirm können Sie alle Automatisierungsfunktionen steuern: Festlegung der gewünschten Ertragsleistung, Überprüfung der Live-Bilder, die von den verschiedenen Kameras gesendet werden, und Überprüfung mithilfe der Verlaufs-Schaltflächen, welche Selbstanpassungen der Mähdrescher während der Ernte vorgenommen hat.

Die Abbildung zeigt das Ergebnis der Live-Kamera im Getreideelevator. Bruchkorn wird orange hervorgehoben. Fremdkörper in Gelb oder Grün. Diese Art der Überprüfung ist wesentlich effizienter als die herkömmliche Überprüfung durch eine Glasscheibe.

* Nur bei teilnehmenden John Deere Vertriebspartnern. Registrierung nur vom 15. August 2019 bis zum 30. Mai 2020 auf unserer Website. Umfassende Einzelheiten zur Teilnahme siehe unsere Registrierungsseite.

** Feiffer Consult, Ernteumfrage, 2005 www.feiffer-consult.de