Management   11. Oktober 2019

Ihr bestimmt über eure Daten

Die Einsatzzentrale innerhalb von MyJohnDeere ist ein mächtiges Werkzeug für die Digitalisierung der Landwirtschaft. Im Gastbeitrag erklärt Georg Larscheid, Leiter Integrierte Systemlösungen bei John Deere, welchen Nutzen die Einsatzzentrale bringt, welche Daten sie nutzt, und warum ihr die Kontrolle über eure Daten behaltet.
Fotos: Skycam, John Deere

Einsatzzentrale von John Deere ermöglicht volle Kontrolle über eigene Daten.

In der Einsatzzentrale von John Deere könnt ihr mit euren Maschinen und Geräten interagieren. Dabei behaltet ihr die Kontrolle über eure Daten.

Die Einsatzzentrale ist der wesentliche Baustein innerhalb eures MyJohnDeere-Kundenkontos. Hier könnt ihr mit euren Daten interagieren: Ihr bekommt Informationen zu den Maschinen und Geräten, wie zum Beispiel zum Kraftstoffverbrauch, zu Einsatzzeiträumen sowie zur aktuellen Position der Maschinen. Zudem könnt ihr dort relevante Informationen zum Precision Farming eingeben und verarbeiten. Dazu gehören digitale Feldgrenzen, Spurführungslinien, Maschinenabmessungen und agronomische Daten, wie Ertrags- und Ausbringmengenkarten der digitalen Felddokumentation.

Georg Larscheid, Leiter Integrierte Systemlösungen bei John Deere

Georg Larscheid, Leiter Integrierte Systemlösungen bei John Deere

Daten austauschen, aber sicher!

Auf die Daten der Einsatzzentrale könnt ihr von überall nahezu in Echtzeit zugreifen – und so zum Beispiel den Arbeitsfortschritt auf einem Schlag verfolgen. Informationen lassen sich zudem leicht mit Mitarbeitern oder Partnern teilen.
Dabei regelt ihr selbst ganz individuell im MyJohnDeere-Kundenkonto den Informationsaustausch mit euren Partnern, sei es mit dem Lohnunternehmen, eurem Anbauberater oder dem lokalen John Deere Vertriebspartner. Ganz wichtig dabei: Ihr bestimmt, wer welche Daten sehen oder bearbeiten darf! Natürlich könnt ihr Informationen auch herunterladen und zum Beispiel per E-Mail an Dritte versenden.

Integration von Software und Maschinen

Zudem könnt ihr über die Anwendung „More Tools“ die Einsatzzentrale problemlos um weitere Funktionalitäten von anderen Softwarefirmen erweitern, zum Beispiel Ackerschlagkarteien oder Wetterstationen. Diese offene Plattform mit aktuell über 100 vernetzten Anbietern wächst dabei ständig.

Darüber hinaus ist eure Einsatzzentrale nicht ausschließlich John Deere Maschinen vorbehalten. So könnt ihr auch digitale Feldinformationen von Systemen anderer Hersteller importieren und verarbeiten. Auch hier zeigt sich John Deere offen und erweitert beständig die Anbindung zu anderen Fabrikaten.

Datenfluss zwischen Maschine, John Deere und Kundenkonto.

Innerhalb deines MyJohnDeere.com-Konto lassen sich personenbezogene Daten auf drei verschiedene Arten (Zugriffsrechte, Zustimmung, spezifischer Zugang) verwalten und kontrollieren.