Integrierte aktive Anbaugerätesteuerung Agrar-Management-Systemlösungen (AMS)

  • Eine kostengünstige Alternative zur chemischen Unkrautbekämpfung ist die automatisierte mechanische Unkrautkontrolle mit bis zu 16 km/h
  • Minimale Bodenverdichtung durch geringeres Fahrzeuggewicht
  • Flexible Nutzung des automatisierten Lenksystems auf manuell bepflanzten Feldern
  • Vollständige Automatisierung von Lenkung und Fahrgeschwindigkeit für maximale Produktivität und Fahrerkomfort
Drucken

Automatisierte Hochgeschwindigkeits-Unkrautbekämpfung

Alle ausklappenAlle einklappen

Automatisierte Hochgeschwindigkeits-Unkrautbekämpfung

Automatisierte Hochgeschwindigkeits-Unkrautbekämpfung

Die im Traktor integrierte aktive Anbaugerätesteuerung erlaubt das automatisierte Hochgeschwindigkeits-Jäten in bestimmten Reihenkulturen bei bis zu 16 km/h. Angesichts der zunehmend strengeren Umweltweltrichtlinien sowie der fortschreitenden Unkrautresistenz bietet diese Lösung ökologische und große ökonomische Vorteile. Während der Fahrer eine Geschwindigkeits- und Genauigkeitsgrenze einstellen kann, steuert das System automatisch die Traktorgeschwindigkeit, um unter verschiedenen Bedingungen immer den perfekten Abstand zum Erntegut zu bewahren.

Durch die Kombination von AutoTrac™ und AutoTrac™ Vision, einer kamerabasierten Lenksystemlösung, kann das System auch auf Feldern verwendet werden, auf denen die Aussaat mit manueller Lenkung erfolgt ist. Das Anbaugerät für Bewegung zur Seite wird durch einen besonderen Hydraulikzylinder am Unterlenker gesteuert. Das spart nicht nur Kosten für teure Rahmen für die seitliche Bewegung, sondern bewirkt auch geringere Bodenverdichtung und erlaubt eine genauere Steuerung des Anbaugeräts.