• (Andere Länder)
  • |
  • Vertriebspartnersuche
/ / / Aktive Anbaugerätesteuerung und iSteer
  • Print
  • Google
  • Linked In
  • Pinterest
  • Tumblr

Aktive Anbaugerätesteuerung und iSteer

Hauptmerkmale

  • Spurgetreuer Nachlauf des Anbaugeräts
  • Perfekte Spurführung und Reihenabstände
  • Schonung der Bestände
  • Keine Beschädigung von Bewässerungsleitungen
Alle Hauptmerkmale anzeigen

Vertriebspartnersuche

    John Deere Aktive Anbaugerätesteuerung und iSteer

    Übersicht

    Aktive Anbaugerätesteuerung

    Für Anwendungen, die höchste Präzision erfordern, können Sie sich voll und ganz auf unsere aktive Anbaugerätesteuerung verlassen: Sie sorgt automatisch für einen spurgetreuen Nachlauf des Anbaugeräts und schont so Ihre Bestände. Zudem vermeiden Sie durch die aktive Anbaugerätesteuerung Schäden an Bewässerungsleitungen und Gräben, die aufwendige Reparaturen erfordern.

    Das System eignet sich für Geräte in der Dreipunkthydraulik, welche über einen Verschiebezylinder seitlich verschoben werden, sowie für Anbaugeräte mit ansteuerbaren Deichseln, Achsen oder Scheibensechen. Ein jeweils am Traktor und am Anbaugerät installierter StarFire 6000 Empfänger sorgen für optimale Kommunikation zwischen den Maschinen und gewährleisten so eine exakt aufeinander abgestimmte Spurführung. Mit Hilfe von RTK- oder SF3-Signalen meistert das System souverän gerade Strecken und Kurven. Dadurch, dass beide StarFire 6000 Empfänger das Korrektursignal gemeinsam nutzen, kann der eine Empfänger von der höheren Genauigkeitsstufe des anderen Profitieren.

    iSTEER*

    Für schnurgerade Pflugfurchen sorgt die Pflugsteuerung iSteer, indem sie die Scharbreite der Vario-Pflüge automatisch der jeweiligen Bodenbeschaffenheit anpasst.

    Mit iSteer können Felder jetzt auch in geschwungenen Fahrspuren gepflügt werden.

    Hauptmerkmale

    .features
    .attachments

    Produktbroschüre

    DIES KÖNNTE SIE EBENFALLS INTERESSIEREN...

    * Nur in bestimmten Ländern erhältlich